Wechseljahre

Diese Jahre der hormonellen Umstellung durchlaufen verschiedene Phasen, die jeweils von ganz unterschiedlichen Symptomen begleitet sein können.

Häufig kündigen sich erste Vorboten mit Unregelmäßigkeiten und Veränderungen im Zykluserleben an. Einige Frauen leiden unter starken und langanhaltenden Blutungen, häufig auch unter einem Spannungsgefühl in den Brüsten. In der Folge treten typischerweise Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, aber auch Herzklopfen, Gelenkschmerzen und vieles andere mehr auf.

Jede Frau ist anders und so unterschiedlich erlebt sie auch diese Phasen der hormonellen Umstellung. Viele Frauen haben nur ganz milde Beschwerden, andere hingegen sind in ihrer Lebensqualität massiv beeinträchtigt.

Daher sollte die Behandlung der Beschwerden ganz individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt werden. Hier steht zum einen eine Vielzahl an nicht-hormonhaltigen, meist pflanzlichen Medikamenten zur Verfügung. Zum anderen besteht die Möglichkeit einer verantwortungsvollen, individualisierten Hormonersatztherapie.

Zurück zur Übersicht »